Alexander

Dr. Alexander Isola M.C.J. (NYU)

Partner

T +43 316 833 777 - 0

E a.isola@gpp.at

V Isola_Alexander.vcf

LinkedIn

Alexander Isola leitet die Praxisgruppe Insolvenz und Sanierung – er ist seit vielen Jahren umfassend auf diesem Gebiet tätig und gilt als führender Insolvenzanwalt in Österreich.

Die Schwerpunkte seiner Praxis sind die Insolvenzverwaltung, die gerichtliche und außergerichtliche Restrukturierung- und Sanierungsberatung, Distressed M&A und Wirtschaftsstrafrecht. Er ist laufend als Sanierungs- bzw. Masseverwalter tätig – er war im letzten Jahrzehnt in nahezu jedem bedeutenden Insolvenzfall in Österreich beratend oder als Masseverwalter involviert.

Alexander Isola ist bekannt für rasche, oft unkonventionelle Lösungen – er wird u.a. von JUVE, Chambers, Legal 500, IFLR als führender Restrukturierungsanwalt empfohlen.

Weiters berät er umfassend große Familienunternehmen – er hält zahlreiche Aufsichtsrat- und Stiftungsmandate, u.a. Andritz AG und Bene GmbH.

Alexander Isola spricht Deutsch und Englisch.

 

 

 

 

Lebenslauf

  • New York University (M.C.J.), 1984
  • Karl-Franzens-Universität Graz (Dr.iur.), 1981
  • Europarat (Praktikum), 1981

Publikationen

  • Poltsch/Bertl/Fraberger/Reckenzaun/Isola/Petsch (Hrsg), Praxishandbuch Insolvenzabwicklung (2016)
  • Isola/Seidl, Austria in Olivares-Caminal (Hrsg.) Expedited Corporate Debt Restructuring in the EU, Oxford (2015)
  • Isola, Austria Annual Review: Bankruptcy & Restructuring 2015, Financier Worldwide, Seite 44 ff
  • Isola, Kommentierung §§ 79-89 in: Brandl/Saria: WAG, Wertpapieraufsichtsgesetz, Praxiskommentar zum WAG, Manz-Verlag Wien, 2015
  • Isola/Seidl/Sprajc, Strafbarkeit wirtschaftlich unvertretbarer Kreditvergabe, GesRZ 2014, Seite 172ff
  • Isola/Seidl, Insolvenz- und Kartellrecht in Nunner-Krautgasser/Kapp/Clavora (Hrsg) Jahrbuch Insolvenz- und Sanierungsrecht (2013)
  • Isola/Seidl, § 2 Abs 3 EKEG - Zur Entscheidungswesentlichkeit subjektiver Elemente bei der Kreditgewährung seitens eines erfassten Bank-Gesellschafters in Fitz/Kalss/Kautz/Kucsko/Lukas/Torggler (Hrsg) Festschrift für Hellwig Torggler (2013)
  • Isola/Seidl/Sprajc, Zur Zahlungsunfähigkeit - Plädoyer für eine "statische" bzw einheitliche Auslegung, ZIK 2012, Seite 214 ff     [http://zik.lexisnexis.at]
  • Isola, Kommentierung §§ 75-89 in: Brandl/Saria: WAG, Wertpapieraufsichtsgesetz, Praxiskommentar zum WAG, Springer-Verlag Wien, 2010
  • ILO: Legislature Impedes Assertion of Claims of Bankruptcy Estates Without Assets (October 16th, 2009)
  • Austrian Insolvency Laywers, Kommentar in "The Lawyer", September 2009
  • Isola/Weileder, Reform des Unternehmensinsolvenzrechts, Diskussionsstand und Ausblick, SWK Nr. 18 aus Juni 2009
  • Isola, Kommentierung §§ 9, 75-89 in: Brandl/Saria: WAG, Wertpapieraufsichtsgesetz, Praxiskommentar zum WAG, Springer-Verlag Wien, 2008,
  • Isola/Schreder/Maresch, Die Haftung von Vorstand, Aufsichtsrat und Jahresabschlussprüfer, Wirtschaftsprüfer Jahrbuch 2006, Seite 191 ff
  • Isola/Vollmaier, Der Zugriff des Gläubigers auf das Stiftungsvermögen im Konkurs des Stifters, ZIK 2006, Seite 48 ff
  • Petsch/Reckenzaun/Bertl/Isola, (Hrsg.) Praxishandbuch Konkursabwicklung, 2003;
    Business Law in Austria, (Mit-Herausgeber), 2003
  • Isola (Mitautor), Sanierung von Unternehmen, Handbuch zur zivil- & steuerrechtlichen Beratung, Sanierungskonzepte, Durchführung des Reorganisationsverfahrens, WEKA-VERLAG Wien;
  • Karollus/Isola/Huemer, Das neue Eigenkapitalersatzrecht - RV für ein GIRÄG 2002 und ein EKEG, in iwp, Wirtschaftsprüfer Jahrbuch 2003, Seite 305f;
  • Brogyanyi/Isola/Höller, Zur Haftung des Prüfers und Beraters, in iwp, Wirtschaftsprüfer Jahrbuch 2002, Seite 177f;
  • Isola, Insolvenzstrategien aus rechtlicher Sicht, in Bertl/Mandl/ Mandl/Ruppe (Hrsg.), Insolvenz, Sanierung, Liquidation, Seite 25-38, 1998;
    Reckenzaun/Isola, Die Geltendmachung von Zinsen im Konkursverfahren, ZIK 1996, 109;
  • Isola, Staatliche Sanierungsbeihilfen - Am Beispiel des Förderungsprogrammes des Landes Steiermark zur Umstrukturierung, ZIK 1995, 22

 

"Insolvenzrechtsreform", Gastkommentar im Wirtschaftsblatt, Oktober 2009

 

Dr. Alexander Isola ist Autor zahlreicher Fachartikel, Mitglied des Beirats der Zeitschrift für Insolvenzrecht und Kreditschutz (ZIK) sowie Mitautor des Praxishandbuches Konkursabwicklung von Petsch/Reckenzaun/Bertl/Isola.

News

Konferenzen

Berufserfahrung

  • Seit 2002: Partner bei Graf & Pitkowitz Rechtsanwälte GmbH, Graz
  • 1999 - 2002: Partner bei Schönherr Rechtsanwälte
  • 1986 - 1998: Hofstätter & Isola Rechtsanwälte

Mitgliedschaften

  • Rechtsanwaltskammer Steiermark
  • Mitglied des Beirats der Zeitschrift für Insolvenzrecht und Kreditschutz (ZIK)
  • European Insolvency Practioners Association (EIPA)
  • Grazer Kunstverein, Vorstand
  • Verein der Freunde der Österreichischen Skulpturenpark Privatstiftung, Vorstand
  • Sparkassenrat der Steiermärkischen Verwaltungssparkasse

Auszeichnungen

Funktionen

  • Seit 1986 Masse- oder Sanierungsverwalter von Klein- Mittel- und Großbetrieben
  • Berater von Schuldnern und Gläubigern
  • Regierungskommissär nach BWG
  • zahlreiche Aufsichtsrats- und Stiftungsvorstandsfunktionen, u.a.:
    Bene GmbH
    Andritz AG

Video

Weiteres

Erfahrung als Insolvenzverwalter/Schuldnervertreter:

  • COSMOS Elektrohandels GmbH & Co KG
  • ALPINE Bau GmbH
  • Borckenstein GmbH, Gesamtpassiva EUR 23 Mio
  • Vogel & Noot Landmaschinen GmbH & Co KG, Gesamtpassiva EUR 27,5 Mio
  • Röhren- und Pumpenwerk Rudolf BAUER AG; Passiva EUR
    52 Mio, 624 Mitarbeiter, Industriebetrieb (1991);
  • Unternehmensgruppe ASSMANN (6 Gesellschaften),
    Gesamtpassiva ca EUR 86 Mio, 1127 Mitarbeiter, Quoten bis 90 %, Fortbetrieb 4 Monate, Industriekonzern (1993);
  • Bank für Handel und Indurstrie AG (gemeinsam mit Univ.-
    Prof. Dr. R. Bertl), Passiva ca EUR 157,7 Mio, Quote 80 %, auch als Aufsichtsperson gem § 84 BWG (1995);
  • Regierungskommissär der Trigon Bank AG (ca 1 Jahr) (1999);
  • NZ Zeitungs- und ZeitschriftenverlagsgesmbH & Co KG, rund 100
    Mitarbeiter; Gesamtpassiva (unter Einbeziehung der KomplementärgmbH) ca EUR
    25 Mio (2001);
  • Hyperwave Software Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft m.b.H.,
    rund 100 Mitarbeiter, eng verflochten mit der Hyperwave AG, BRD (2005);
  • KUPA Präzisionsmaschinen GmbH, ca 60 Mitarbeiter, Passiva EUR 8 Mio
    (2006);
  • AST Baugesellschaft mbH, Passiva ca EUR 127 Mio, 225 Mitarbeiter,
    mit operativen Tochtergesellschaften in 5 osteuropäischen Ländern (2008);
  • UEG-Konzern, bestehend aus 22 Gesellschaften im In- und Ausland (Kroatien, Griechenland, Rumänien und Russland) sowie diverser weiterer Beteiligungen, Gesamtpassiva rd EUR 74 Mio
  • Vivocell Biosolutions GmbH und Vivocell Biosolutions GmbH & Co KG, Gesamtpassiva rd EUR 15 Mio (2014)

 

 

 

 

 

Print
Top