Publications

Bank- und Finanzrecht

Garantie oder Bürgschaft auf erstes Anfordern?

In einer kürzlich ergangenen Entscheidung bestätigte der Oberste Gerichtshof die Zulässigkeit von Bürgschaften, die auf erstes Anfordern zahlbar sind, und entwickelte Leitlinien für die Auslegung vertraglicher Verpflichtungen (z.B. Garantien oder Bürgschaften), durch die eine Partei eine persönliche Haftung für eine Drittschuld übernimmt. .. mehr

Geistiges Eigentum / IP & IT

Chambers Global Practice Guide 2018, Copyright in Austria

Dr. Claudia Csáky, Head of Praxisgruppe Geistiges Eigentum / IP & IT, ist die Autorin des Chambers Global Practice Guide 2018 für Copyright in Österreich. .. mehr

Konfliktlösung / Prozesse & Schiedsverfahren

Neuerscheinung: „Austrian Yearbook on International Arbitration 2018“

Dr. Nikolaus Pitkowitz, Schiedsrechtsexperte und Gründungspartner von Graf & Pitkowitz ist Mitherausgeber des vor kurzem erschienenen „Austrian Yearbook on International Arbitration 2018“. .. mehr

Arbeitsrecht

„Richtig und wohlwollend"

Für Dienstzeugnisse gilt ein schwieriger Standard: In Dienstzeugnissen darf nur überschwänglich gelobt werden – oder gar nicht. .. mehr

Geistiges Eigentum / IP & IT

„Datenschutz neu“ für Gemeinden

Dr. Ferdinand Graf und Mag. Marija Križanac, Datenschutzexperten bei Graf & Pitkowitz, sind die Autoren des neuen RFG-Schriftenreihenbandes „Datenschutz neu“ für Gemeinden, der kürzlich im MANZ Verlag erschienen ist. .. mehr

Geistiges Eigentum / IP & IT

Der Schlüssel ist Vermarktbarkeit: Kann ein Werk geteilt werden, liegt kein gemeinschaftliches Werk im Sinne von § 11 (1) UrhG vor

Der Oberste Gerichtshof entschied kürzlich, dass eine Verbindung von Werken zweier Künstler dann nicht zu einem gemeinschaftlichen Werk im Sinne von § 11 (1) UrhG führt, wenn die einzelnen Werke wieder voneinander getrennt werden können. .. mehr

Konfliktlösung / Prozesse & Schiedsverfahren

OGH billigt die Aufhebung eines Schiedsspruches auf Umwegen

Der Oberste Gerichtshof hatte jüngst zu beurteilen, ob ein Verfahren, das (unzulässigerweise weil unzuständig) beim Handelsgericht zur Aufhebung eines Schiedsspruches anhängig gemacht wurde, dennoch fortgesetzt werden könne. Ungeachtet der ausschließlichen Zuständigkeit des Obersten Gerichtshofes zur Aufhebung von Schiedssprüchen, wurde durch den ungewöhnlich gelagerten Sachverhalt des gegenständlichen Falles eine Berufungsmöglichkeit geschaffen, welche im Gesetz nicht vorgesehen ist. .. mehr

Bank- und Finanzrecht

Höchstgericht setzt Schranken für die Kundenkommunikation via E-Banking

Der Oberste Gerichtshof hat vor kurzem sein erstes Urteil zur (Un-)Zulässigkeit der ausschließlichen Zustellung von relevanten Kontomitteilungen über elektronische Briefkästen, die ausschließlich über das E-Banking-System eines Kreditinstituts zugänglich sind, gefällt. Diese Entscheidung wird erhebliche Auswirkungen für die österreichische Bankpraxis haben. .. mehr

Insolvenz und Sanierung

Das „neue“ österreichische Konzerninsolvenzrecht

Mit den jüngsten Änderungen der österreichischen Insolvenzordnung reagierte der Gesetzgeber auf die mit EuInsVO 2015 eingeführten Regelungen zur Konzerninsolvenz auf europäischer Ebene und schuf nun erstmals auch konkrete Regelungen für Konzerninsolvenzen in Österreich. .. mehr

Arbeitsrecht

„Wahlzuckerl“ für Arbeiter und Angestellte

Kurz vor der letzten Nationalratswahl wurde vom Parlament noch schnell ein Gesetz beschlossen, mit dem Arbeiter und Angestellte in vielen Bereichen gleichgestellt werden – aber noch lange nicht in allen Bereichen. .. mehr

Print
Top