Verwendung von heimlichen Aufnahmen als Beweismittel

Geistiges Eigentum / IP & IT

Claudia Csáky und Stefan Djusic analysierten kürzlich die Entscheidung des Obersten Gerichtshofes vom 18. Februar 2021 (6 Ob 16/21b) zum Thema Zulässigkeit von heimlich gemachten Aufnahmen als Beweismittel in einem Gerichtsverfahren.

Lesen Sie den Beitrag im ILO-Newsletter, erschienen am 17. Mai 2021.

Über ILO (International Law Office)


Claudia

Dr. Claudia Csáky

LL.M. (LONDON) Rechtsanwältin
Stefan

Mag. Stefan Djusic

Rechtsanwaltsanwärter
Print
Top