Crashkurs Arbeitsrecht: Schwanger in der Probezeit

Arbeitsrecht

Mag. Jakob Widner in der Presse vom 31. August 2016

Karin B. wechselt in die Marketingabteilung eines Handelsunternehmens. Der neue Vertrag ist unbefristet, eine Probezeit wird nicht vereinbart. Nach zwei Wochen erfährt sie von ihrer Schwangerschaft und bleibt wegen Übelkeit einen Tag zu Hause. Als sie ihrem Chef am nächsten Tag die Schwangerschaft mitteilt, löst er das Dienstverhältnis mit sofortiger Wirkung auf.

Artikel


Jakob

Mag. Jakob Widner

LL.M. (NYU) Partner
Print
Top