§ 12a MRG – Mietzinsanhebung bei Unternehmensnachfolge

Immobilien & Baurecht

Dr. Martin Foerster in der ZUS 2012, 98

 

Zu den Standardprüfungen vor Durchführung jeder Transaktion gehört die Frage, ob die Gesellschaft, deren Anteile übertragen werden, Geschäftsräume mietet und dort ein Unternehmen betreibt. Ist die Antwort auf diese Frage „ja" und handelt es sich dabei noch dazu um ein Objekt, das in den sog Vollanwendungsbereich des MRG fällt, beginnen in der Regel die Alarmglocken zu schrillen. Der vorliegende Beitrag untersucht anhand des aktuellen Stands der Judikatur, in welchen Konstellationen dem Vermieter das Recht zur Anhebung des Mietzinses zusteht.


Martin

Dr. Martin Foerster

LL.M. (LONDON) Partner
Print
Top